Gärtner von Eden Newsletter
Wenn dieser Newsletter nicht richtig dargestellt wird, klicken Sie hier.
 
 

Frühlingserwachen 2012

11_09_eNewsletter

 

 

"Frühling lässt sein blaues Band, wieder flattern durch die Lüfte, süße, wohlbekannte Düfte streifen ahnungsvoll das Land, Veilchen träumen schon, wollen balde kommen. Horch, von fern ein leiser Harfenton! Frühling, ja du bist's! Dich hab ich vernommen!" (Eduard Mörike)

 

Wenn es draußen wärmer wird, beginnt für die Gartenbesitzer die schönste Zeit des Jahres. Die Natur erwacht zu neuem Leben und die Sonne lockt uns wieder in den Garten.

Und mag vielleicht noch einmal ein Spätfrost drohen: Die Draußensaison hat so gut wie begonnen!

Der Frühling ist ein flüchtiger Geselle. Er eilt von Blütenrausch zu Blütenrausch, wer sich auf ihn einlässt sollte daher jeden Augenblick nutzen. Nehmen Sie sich einfach mal einen Klappstuhl, oder einfach nur ein Kissen und setzen sich mitten hinein in die Farbenpracht -     im eigenen Garten.

Hier gibt es jetzt einiges zu tun: Rosen und Obstgehölze werden zurückgeschnitten, Stauden geteilt - und vieles mehr. Wir geben Ihnen Tipps für den Frühjahrsputz in Ihrem Garten

 

Mit 'BOHR - Ihr Gärtner von Eden' wünschen wir Ihnen ein traumhaftes Frühlingserwachen, laden Sie sich den Frühling ein, denn meistens bringt er als Gastgeschenk die Sonne mit...

 

class="50"

 

Während des Winters haben sich im Schwimm- und Regenerationsbereich Sedimente angesammelt.
Damit diese Bereiche nicht Gefahr laufen anaerob (Fäulnisprozesse stellen sich ein) zu werden, müssen die Sedimente entfernt werden.

Diese Reinigung sollte nach Ende des Winterschlafes des Teiches, bevor die Temperaturen wieder steigen durchgeführt werden. Mit steigenden Wassertemperaturen lösen sich die Phosphate im Wasser und können dann nicht mehr mit den Sedimenten abgesaugt werden.

Damit Sie auch in diesem Jahr das Badevergnügen an Ihrem SchwimmTeich genießen können, übernimmt unser Team gerne die professionelle SchwimmTeich-Reinigung, den Pflanzenrückschnitt, die Überprüfung der Technik und die Pflege des Regenerationsbereiches.

Dabei wird der Gesamtzustand Ihres Teiches in unserem „SchwimmTeich-Checkbericht“ protokolliert und an Sie weitergereicht. So sind sowohl Sie, als auch wir, immer auf dem aktuellen Stand.

Rasenpflege

 

Damit Sie sich im Sommer wieder an einem gleichmäßig dichten und sattgrünen Rasen erfreuen können, sollten Sie jetzt mit der Rasenpflege starten.

Meist empfiehlt es sich, zunächst alle Laub- und Pflanzenreste, die sich im Laufe des Gartenjahres festgesetzt haben, mit einem Vertikutierer zu entfernen.

Die anschließende Düngung muss genau auf Boden und Nutzung abgestimmt werden.

 

Bei der professionellen Pflege Ihres Rasens sind wir Ihnen auch gerne behilflich...

class="5"

Rosenschnitt

 

Wenn die Forsythien im Garten blühen ist es Zeit für den Rosenschnitt.

Beetrosen werden auf 3-5 Triebe und jeder Trieb auf wenige Augen zurückgeschnitten.
Dies fördert das dichte Wachstum und eine reiche Blüte.

Bei remontierenden Strauchrosen werden schwache, abgestorbene und nach innen wachsende Triebe entfernt.

Vergessen Sie die Düngung der Rosen nicht! 

class="30"

Gehölzschnitt

 

"Um in unseren Gärten eine optimale Wirkung der Blüten und Blätter zu erreichen, müssen wir durch Schneiden regulierend eingreifen", empfiehlt Peter Bohr.

Stauden teilen

 

Viele Stauden – wie beispielsweise die Wiesen-Iris oder hohe Herbstastern – sollten regelmäßig geteilt werden. Nur so bleiben sie wuchs- und blühfreudig.

Dazu gräbt man die Pflanzen im Frühjahr aus, teilt den Wurzelballen mit einem Spaten in mehrere Teile und setzt einige Teilstücke wieder in den Boden.

Besonders gut wachsen Stauden, wenn man vorher Kompost ins Pflanzloch gegeben hat.

Steuerbonus in Deutschland

Steuerbonus in Luxembourg

 

Welcher Gartentyp sind Sie?

 

Am Anfang steht der Gartentypentest.

Jeder Garten ist einmalig. Lage und Typografie, Boden, Klima und Blickbeziehungen geben den Grundton vor. Aber eine individuell auf Bedürfnisse, Nutzungen und ästhetische Wünsche abgestimmte Planung macht den Garten erst zum Unikat. Bei aller Individualität lassen sich auch Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der Gartengestaltung erkennen und beschreiben, die es erlauben, bestimmte Gartentypen zu definieren: Ob Designfreund, Ästhet, Genießer oder Naturmensch -  der Garten bietet Raum zur kreativen Entfaltung. Wir möchten Sie einladen, Ihren persönlichen Favoriten zu entdecken.

Machen Sie den Test und finden Sie heraus, welcher Gartentyp Sie sind. Gerne beraten wir Sie im Anschluss, wie Ihre persönliche Idee vom Traumgarten am besten umgesetzt werden kann!

Gartentypentest >>>

 

Folgen Sie diesem Link und entdecken Sie unseren Garten Eden...