Gärtner von Eden Newsletter
Wenn dieser Newsletter nicht richtig dargestellt wird, klicken Sie hier.
 
 

Frühsommer 2012

 

 

Lebe die Jahreszeiten, wie sie kommen. Atme ihre Luft, trinke ihre Getränke, schmecke ihre Früchte (...)                                                                             Henry David Thoreau

Der Sommer ist in Sichweite! Und mit Ihm herrlich heiße Sonnentage, lange laue Abende und die Monate, in denen man jede freie Minute im Freien verbringen möchte.

Nirgends kann man so schön tagträumen und die Gedanken schweifen lassen, kein anderer Ort spricht im gleichen Maß die Sinne an...wie Ihr Wohnzimmer im Grünen.

Am schönsten ist all das in Verbindung mit Wasser, das in vielen Formen Ihren Garten bereichern kann. Das Element des Lebens lädt ein zum Betrachten und Berühren und lässt eine angenehme Geräuschkulisse entstehen.

In diesem Sinne genießen wir den Frühsommer und freuen uns, was uns alles wächst und blüht!

 


 

Und ganz besonders großen Reiz übt seit einiger Zeit der eigene Nutzgarten aus - eine Entwicklung, die auch im Gartenjahr 2012 weitergeht. Immer mehr Ziergärten bekommen einen Nutzgartenanteil dazu, am liebsten harmonisch in das Gesamtkonzept eingebettet und bestückt mit Pflanzen, die ebenso schmackhaft, wie dekorativ sind. Rote Mangold- und Salatsorten, aber auch Kräuterbeete haben echte Dekoqualität.

Klar ist aber auch: Die neuen Nutzgärten haben nichts mit Omas Selbstversorger-Scholle zu tun. Der Spaß am Ernten, sowie die Lust am Naschen im eigenen Garten stehen absolut im Vordergrund, denn Hunger ganzer Familien müssen diese Nutzgärten nicht stillen.

Unser Gärtner-von-Eden-Tipp: Keine strikte Trennung zwischen Zier- und Nutzgarten. Mit einer geschickten Pflanzenauswahl gehen beide eine reizvolle Verbindung ein.

 

Farbtrends schwappen schon einmal von den Laufstegen in die Gärten herüber, allerdings hat diese Tendenz natürliche Grenzen, denn nicht alles, was sich farblich auf Textilien umsetzen lässt, ist auch im Blütenrepertoire von Pflanzen vorhanden. Sozusagen der Evergreen unter den Farben im Beet ist die Kombination aus Weiß, Rosa und Blau. Doch auch der monochrome Blütentraum gewinnt immer mehr Anhänger.

Tipp: Ganz gleich, welche Farben die Pflanzen in den Garten bringen sollen - einheimische Gewächse haben gleich mehrere Vorteile: Die Pflanzen haben keine langen Transportwege hinter sich - gut für Pflanze und Umwelt - und der Gartenbesitzer kann sicher sein, dass seine Neuanschaffung mit den hiesigen Klimagegebenheiten zurechtkommt.

 

 

Der Dickmaulrüssler

Vermutlich aus Nordamerika eingeschleppt, hat sich der gefurchte Dickmaulrüssler in unseren Breiten zu einem der schwerwiegendsten Baumschul- und Zierpflanzenschädlingen entwickelt. Hilfe naht im Frühjahr in Form von nützlichen Nematoden (Fadenwürmern), die gezielt auf die gefräßigen Gesellen losgelassen werden und sie auf natürliche Weise abtöten.

Dickmaulrüssler mögen alles, was auch dem Gärtner lieb ist. In Gärtnereien, Baumschulen, öffentlichen Grünanlagen und Privatgärten richten sie enorme Schäden an. Ganz oben auf der Speisekarte des zur Familie der Rüsselkäfer zählenden Schädlings stehen Rosen und Moorbeetpflanzen wie Rhododendron und Azalee. Aber auch diversen Stauden, Hortensien und Gehölzen wie dem Kirschlorbeer ist der Dickmaulrüssler alles andere als abgeneigt.

Meist verrät sein typischer Blattfraß die Anwesenheit des Käfers. Viel schlimmer ist aber der Schaden, den seine im Boden lebenden Larven verursachen.

Nematoden können Sie übrigens bei uns bestellen...

 

 

Wann ist der richtige Zeitpunkt um Buchsbaum-Pflanzen in  Form zu schneiden?

Der Buchs treibt im Frühjahr stark aus, ein zweites Mal schwächer im Sommer. Soll Ihr Buchs das ganze Jahr über streng und formal aussehen, ist es nötig nach beiden Austrieben zu schneiden.

Geschnitten wird nur das junge Holz des Buchsbaumes, dazu ist es wichtig eine scharfe Schere zu benutzen, denn nur so können Sie Quetschwunden, die sich später braun verfärben, vermeiden.

Man sollte beim Schnitt immer beachten, daß er nicht an sonnigen Tagen erfolgt, der Himmel sollte bedeckt sein, da sonst die Blätter verbrennen und braun werden. 

 

Haben Sie Lust auf Garten?

Dann besuchen Sie eine unserer Veranstaltungen oder begeben Sie sich auf Entdeckungsreise in unserem Garten EDEN.

Tipp: Am 03.06.3012 findet unser SchwimmTeich-Tag statt.

Erleben & Genießen Sie die fühlbare Natürlichkeit des Wassers unserer beiden SchwimmTeiche sowie des NaturPools und profitieren Sie exklusiv von unserem Know-How rund um das Thema 'Wasser im Garten'.

Badesachen nicht vergessen!