Skip to main content

Dachbegrünung

dem Himmel so nah

 

Gründächer sind heute kein Luxus mehr sondern pure Notwendigkeit. Sie schaffen einen wertvollen Ausgleich zur fortschreitenden Versiegelung überbauter Flächen.

Flachdächer und Tiefgaragendecken lassen sich aber nicht nur durch naturnahe Bepflanzung begrünen, die sich nach dem Anwachsen weitestgehend selbst erhält (extensive Dachbegrünung), sondern auch ganzheitlich nutzen (intensive Dachbegrünung). Dachterrassen können mit Sitzplätzen, Spielbereichen, Teichen oder sogar kompletten Sportanlagen angelegt werden. Dabei sind verschiedene Vegetationsformen möglich, angefangen von Stauden, Sträuchern, Rasen bis hin zu kleinen Bäumen.

Bei der Planung einer Dachbegrünung sind zuerst die statischen Voraussetzungen zu prüfen, denn durch die Begrünung erhöht sich die zu tragende Last. Die Berechnungen müssen den wassergesättigten Zustand des begrünten Daches zugrunde legen. Eine Tragschicht von 20 Zentimetern Höhe wiegt im trockenen Zustand etwa 240 Kilo pro Quadratmeter, im wassergesättigten Zustand sind es 320 Kilo pro Quadratmeter.