Skip to main content

Fragen und Antworten

Wie ist ein Schwimmteich aufgebaut?

Schwimmteiche haben zwei Bereiche. den tiefen Schwimmbereich und den Regenerationsbereich mit wasserreinigenden Teichpflanzen. Die Abtrennung zwischen den beiden Bereichen erfolgt mit Betonschalsteinen oder Winkelelementen. Etwa die Hälfte des Teiches steht zum Schwimmen zur Verfügung. Auf Wusnch kann der Regenerationsbereich um ein Vielfaches größer sein, was sich positiv auf die Wasserqualität auswirkt.

 

Wie groß ist der Platzbedarf?

Ein Schwimmteich lässt sich bereits ab einer Größe von 40 m2 verwirklichen und lässt sich somit auch in kleineren Gärten (ab ca. 200m2) realisieren. Nach oben hin sind bei der Teichgröße keine Grenzen gesetzt. Allgemein gilt: je größer das Wasservolumen einer Anlage, um so stabiler ist der Teich.

Wie tief sollte ein Schwimmteich sein?

Die Tiefe des Schwimmbereiches sollte mind. 1,60 m betragen. Ideal ist eine Tiefe von 2m, je tiefer ein Teich ist, um so weniger Sedimente werden beim Schwimmen aufgewirbelt.

Wie reinigt sich der Teich?

Ein Schwimmteich kommt ohne chemische Zusätze aus und funktioniert wie ein natürlicher See. Das Geheimnis des klaren Wassers resultiert aus dem Zusammenwirken von physikalischen und pflanzlichen Prozessen. Die abgestimmte Bepflanzung entzieht dem Teich Nährstoffe und verhindert die Algenbildung. Durch den permanenten Wasseraustausch zwischen den verschiedenen Bereichen und der starken Durchströmung des Regenerationsbereiches wird eine gute Wasserqualität erzielt.

Algen im Schwimmteich?

Algen sind wichtiger Bestandteil eines natürlichen Gewässers und lebensnotwendig für das Teichsystem. Sie liefern Nährstoffe und Sauerstoff und sorgen für das Gedeihen der Wasserpflanzen. Der Teich reguliert sich dabei selbst. Im Frühjahr nimmt die Zahl der Algen zu. Mit steigender Wassertemperatur beginnen die Wasserpflanzen zu wachsen und entziehen den Algen die Lebensgrundlage. Es ist wichtig, dass immer ein ausgewogenes Verhältnis besteht.

Wie viel Technik wird benötigt?

Eine einfache Technik, um Blätter zu entfernen ist der Einbau einer Oberflächenabsaugung (Skimmer). Das Wasser wird angesaugt und grobe Verschmutzungen lagern sich im Sieb des Skimmers ab. Das angesaugte Wasser wird in den Regenerationsbereich zurückgeführt und an verschiedenen Stellen eingespeist.

Welches Wasser wird für den Teich verwendet?

Der Schwimmteich wird mit Trinkwasser befüllt. Vor der Umsetzung ist eine Laboruntersuchung des Trinkwassers erforderlich. Diese Untersuchung veranlassen wir.

Wie hoch ist der Pflegeaufwand?

Relativ gering! Er begrenzt sich auf die regelmäßige Reinigung der Skimmer-Siebe, dem Rückschnitt der Pflanzen und der Absaugung des Beckenbodens mit Teichreiniger oder Teichroboter. Die Reinigung sollte 3-5mal im Jahr durchgeführt weden. Dies können Sie gerne selbst tun, oder wir übernehmen die Pflege, Kontrolle und Reinigung Ihres Teiches für Sie.

Wann müssen welche Wartungs- und Reinigungsarbeiten durchgeführt werden?

Im Frühling erfolgt das Auswintern der Technik und ein Rückschnitt der Teichpflanzen. Die Unterwasserpflanzen werden im Sommer gestutzt. Bei längeren Hitzeperioden sollte der Wasserstand kontrolliert werden und bei Bedarf frisches Wasser nachgefüllt werden. Zu Beginn des Winters sollte die Technik eingewintert werden, dies bieten wir als Service an. Wir bauen ihre Pumpe aus, überprüfen die Leitungen, führen einen Werkstattcheck Ihrer Pumpe vor Wiedereinbau durch und bauen diese im Frühjahr wieder ein.

Was kostet ein Schwimmteich?

Die Kosten für einen Schwimmteich richten sich in erster Linie nach Größe, Art und Gestaltung der Schwimmteichanlage. Fragen Sie uns! Ein Schwimmteich ist günstiger, als Sie denken.

Wie warm ist das Wasser des Teiches?

Die Wassertemperatur der Teiche unserer Region lag Ende April bereits bei 18°C - Höchsttemperatur im Sommer bei 28 °C.

Der Schwimmteich - ein lebloses Gewässer?

Ein Schwimmteich ist ein naturnahes Gewässer, das sich nicht nur optimal in die Gartenatmosphäre einfügt sondern auch Lebensraum für viele Tiere bietet: Hier tummeln sich Frösche, Molche, Libellen, Vögel und in der Abenddämmerung auch Fledermäuse.